HeizungsJournal KWK

12. November 2021
Wer E-Auto sagt, verschenkt einiges, wenn er nicht auch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sagt – vorausgesetzt, er hat die Möglichkeiten. Das meint ein Eigenheim-Eigentümer und BHKW-Betreiber in Stade an der Elbe. Er belegt: Die neuen KWK-Fördersätze und die preislichen Einsparungen durch BHKW-Strom für die E-Mobilität finanzieren die Wärme und Elektrizität für sein Einfamilienhaus beinahe vollständig.
26. Oktober 2021
Der Resonanz-Schalldämpfer RSD dämpft den Abgasschall von Blockheizkraftwerken (BHKW) sowie Brennwertgeräten, insbesondere die tiefen Frequenzen.
08. Oktober 2021
Es ist mittlerweile unstrittig, dass Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen) zunehmend flexibel betrieben werden müssen. Nur so kann es gelingen, die Anlagen optimal in das elektrische Energiesystem einzubinden, beispielsweise zur Deckung der Residuallast oder zur Unterstützung der Verteilnetze, und damit zur Umsetzung der Energiewende beizutragen. Auch der Gesetzgeber fordert den flexiblen Betrieb durch die Absenkung der förderfähigen Betriebsstunden im KWK-Gesetz ein. Um vor diesem Hintergrund jedoch parallel die Deckung des erforderlichen Wärmebedarfs unter Gewährleistung der hohen Effizienz der KWK sicherzustellen, ist eine intelligente Steuerung der Geräte erforderlich. Zu diesem Zweck ist an der Hochschule Reutlingen ein vorausschauender Steuerungsalgorithmus zum „stromoptimierten“ und „netzdienlichen“ Betrieb von KWK-Anlagen bei voller Nutzung der KWK-Wärme als Alternative zum standardmäßig anzutreffenden wärmegeführten Betrieb entwickelt worden.
29. Juni 2021
Brennstoffzellen für die Hausenergieversorgung waren in Deutschland im vergangenen Jahr gefragt wie nie. Aufgrund hoher finanzieller Förderung verbuchten die Anbieter von Brennstoffzellenheizgeräten mit rund 3.500 verkauften Geräten in 2020 einen neuen Absatzrekord. Zur Wahl standen die Marken Viessmann, Solidpower, Buderus, SenerTec, Remeha und Sunfire.
19. Juni 2021
Um die hohe Förderung für einen KfW-„40 Plus“-Neubau zu erhalten, muss das Heizungssystem mehr erneuerbare Energie einbinden, als es das Gebäudeenergiegesetz (GEG) verlangt.
25. Mai 2021
Der Blockheizkraftwerk-Spezialist SenerTec ist in doppelter Feierlaune: Nicht nur der „Dachs“ wird 35 Jahre alt, auch SenerTec selbst feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Grund genug für die Heizungs-Journal-Redaktion, mit Dr. Josef Wrobel zu sprechen. Nach über einem Jahr im Unternehmen zieht der Geschäftsführer von SenerTec Bilanz und gibt zudem einen Einblick in die zukünftige Ausrichtung der Marke.

Top 3 gelesene Artikel

Legen Sie Ihr persönliches Dashboard an
– nutzen Sie die Vorteile der TGA Contentbase!
Jetzt registrieren

Von A wie Abgasmessgerät bis Z wie Zentrale Wohnraumlüftung
– im Fachlexikon werden Sie fündig!
Jetzt entdecken

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren