Artikel [Sponsored]

GEG-Software-Pakete liefern übergreifende, durchdachte Lösungen

Seit über 25 Jahren entwickelt Hottgenroth Lösungen für Planung, Handwerk, Architektur und Beratung.

Die aktuellen Anforderungen durch GEG und BEG ermöglichen im Bereich von Bestandssanierungen und der Nachweisführung für Neubauten große Fördersummen für Eigentümer und Projektgeber. Folglich stehen die qualifizierte Beratung und energieeffiziente Maßnahmen rund um die Gebäude und Anlagentechnik im Fokus der Branche - es ist an der Zeit, sich mit übergreifenden Softwarelösungen zu beschäftigen.

Quelle: Hottgenroth Software GmbH & Co. KG

Die Hottgenroth Gruppe bietet mit ihrer modularen Software inklusive der CAD HottCAD als Basis eine BIM-konforme Lösung: von der Erstellung des digitalen Gebäude-Aufmaßes, über die TGA-Planung, -sanierung und Optimierung, der Gebäude- und Anlagensimulation sowie der energetischen Bewertung (GEG) bis hin zur Branchenlösung für die kaufmännische Betriebsführung. Das PLUS für die Kunden: ein einheitliches Datenmodell in den Programmen ist Grundlage für den Datenaustausch der Anwendungen untereinander. Diese einheitliche Erfassung von Gebäudedaten ermöglicht es, mit nur einer Eingabe mehrere Berechnungen auszuführen, z.B. Wärmeschutznachweise, Energieausweise, Heizlasten, Kühllasten, dynamische Simulationen und viele mehr.

Quelle: Hottgenroth Software GmbH & Co. KG
Anzeige der Ergebnisse und Anforderungen nach GEG und BEG

Zuverlässig in GEG & BEG

Mit Ablösung von EnEV, EnEG und EEWärmeG und seit dem Start des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) müssen Nutzer für Neuprojekte angepasste Software einsetzen. Hottgenroth Kunden mit einem Softwarepflegevertrag erhalten entsprechende Updates automatisch. Um den Einstieg in die Neuerungen zu erleichtern und auch erfahrene Berater zu unterstützen, stellt Hottgenroth ergänzend zum GEG speziell zugeschnittene Software-Pakete zur Verfügung. Der Fokus liegt auf Berechnungen zur Planung und Beratung erneuerbarer Energien in Verbindung mit den Bilanzverfahren. Die GEG-Software-Pakete beinhalten je nach Ausführung Lösungen für das digitale Aufmaß, Solarthermie, Auslegung von Wärmepumpen und Photovoltaik, energetische Planung und Bewertung, Lüftungskonzept sowie Wärmeschutz- und Wärmebrückennachweise.

Quelle: Hottgenroth Software GmbH & Co. KG
Schematische Darstellung der Anlagentechnik einschl. Ergebnissen

BEG vereinfacht Förderlandschaft

Neue Anreize werden durch die BEG geschaffen: hierzu gehören ein Bonus für die Erstellung des individuellen Sanierungsfahrplans iSFP, wenn die zur Förderung beantragte Maßnahme Bestandteil desselbigen ist, sowie neue Programme für den Gebäudebestand und erneuerbare Energien und Nachhaltigkeitsklassen. Mit Verschärfung der Klimaziele seitens der Bundesregierung wurden die Richtlinien zur Förderung von Effizienzhäusern und Effizienzgebäuden am 07.06.2021 nochmals geändert. Hierbei wurden unter anderem einige Details bezüglich der EE-Klassen, Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz und die Bewertung erneuerbaren Stroms angepasst.

Die Programme der BEG finden auch Berücksichtigung in der aktuellen Energieberater-Software. In dieser Version kann die Effizienzhausberechnung zur Beantragung der Förderprogramme geprüft werden: dies beinhaltet die Anforderungen für Wohn- und Nichtwohngebäude an den Transmissionswärmeverlust und Jahresprimärenergiebedarf, die EE-Klassen sowie die Export-Schnittstelle zum Prüftool der KfW. Ebenfalls ist die neue Version 2.2 der Druckapplikation für den individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) implementiert. Damit ist die Software Energieberater von Hottgenroth auf der Liste der freigegebenen Software zum iSFP, laut BAFA.

Quelle: Hottgenroth Software GmbH & Co. KG

Montag, 04.10.2021

Galerie

  • Anzeige der Ergebnisse und Anforderungen nach GEG und BEG
  • Schematische Darstellung der Anlagentechnik einschl. Ergebnissen
Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren